• Angeline

8 Gründe, warum es großartig ist Kuschelpartys zu leiten.

Was ist eine Kuschelparty? Eine Kuschelparty ist eine spielerische Möglichkeit, sich mit Kommunikation, Grenzen und Anziehung auseinanderzusetzen oder eben einfach nur zu kuscheln und sich nach einer anstrengenden Woche mit Kraft und Liebe aufzuladen! Sie ist ein wundervoller Ort, um sich selbst besser kennenzulernen, sich zu entspannen und Wärme und Nähe zu teilen. Kuscheln ist ein Mittel zur Wiederbelebung menschlicher Berührungen. Der klare Rahmen und das Regelwerk der Conscious Cuddle Experiences des KuschelRaumes bieten eine Möglichkeit diese auf sichere und gesunde Weise zu erleben und zu erforschen.



8 Gründe, warum es großartig ist, Kuschelpartys zu leiten.

1. Gesundheit Was du deinen Teilnehmern schenkst: Glücksgefühle, Stress- und Schmerzreduktion, Steigerung der Immun- und Regenerationskraft u.v.a.m. all dies erfährst du selbst. Kuscheln unterstützt bei Schlafproblemen, Burn-out, Depression, Angst und Einsamkeit. Die daraus resultierende tiefe Entspannung fördert die Selbstheilungskräfte.

2. Erfüllung Du hältst den Raum dafür, dass Menschen Geborgenheit und Wertschätzung erfahren können. Die gemachten Erfahrungen inspirieren sie dazu, ihren eigenen Wert zu erkennen. Die Teilnehmer lernen, sich zu öffnen und Nähe zuzulassen und werden mutiger und selbstbewusster. Du eröffnest den Raum für Wachstum. Am Ende strahlen alle um die Wette - ein unbezahlbarer Anblick.

3. Geld Du wirst dafür bezahlt, einen heilsamen Raum zu eröffnen und dich um Menschen zu kümmern. Ein absolutes Privileg. Viele Menschen leben in Beziehungen, in denen viel und gern gekuschelt wird und das ist großartig! Es gibt jedoch ebenso eine beträchtliche Anzahl von Menschen, die weniger bzw. gar keine Berührung erfahren. Sei es, weil dies in ihrer Beziehung nicht gelebt wird oder weil sie weder eine Beziehung haben, noch Berührungen mit Familie und Freundeskreis teilen können. Diese Menschen müssen lange Zeit ohne jede liebevolle Berührung auskommen. Dies führt zu Berührungsmangel, einem Auslöser für Stress und Einsamkeit. Laut Studien fühlen sich 10% der Menschen Deutschlands einsam, bzw. chronisch einsam. Es ist bereits von einer Einsamkeits-Epidemie die Rede. Kuschelpartys können dem entgegenwirken.

4. Transformation Ein weiterer nicht zu unterschätzender Aspekt ist die eigene Transformation. Die Auseinandersetzung mit den Themen Berührung, Intimität und Nähe geht tief und zeigt dir die eigenen Baustellen auf. Bei jeder Kuschelparty lernst du dazu und veränderst dich, bist deinen Teilnehmern vielleicht nur ein paar Schritte voraus. Dein Teilen über diese Herausforderungen und deine diesbezüglichen Fortschritte und Erkenntnisse schafft Verbindung und Vertrauen. Dein Vorbild kann deine Teilnehmern ermutigen, sich ebenfalls zu zeigen und in Prozesse zu gehen. Eine Win-Win-Situation.


5. Lebenssinn Kuschelpartys zu geben ist eine der sinnvollsten Tätigkeiten. Du verbesserst tatsächlich die Welt - one party at a time. Deutlich sichtbar in den entspannten leuchtenden Gesichtern deiner Teilnehmer und ihrem Feedback. 6. Weiterentwicklung deiner sozialen Kompetenz Kuscheln (und durch die Partys tust du das regelmäßig) verändert dich. Es lässt dich emphatischer und liebevoller werden. Der konstante Oxytocinlevel sorgt dafür, dass du entspannter wirst und eine positive Grundstimmung dein Wesen erfüllt, welche sich dann auch auf die Teilnehmer überträgt. Jede Kuschelparty stärkt dein Verantwortungsbewusstsein.

7. Verfeinerung deiner taktilen Fähigkeiten Durch das aktive Teilnehmen bildet sich dein Körperbewusstsein heraus und wird feiner. Deine Intuition Berührung betreffend wird stärker und deine Hände wissen immer mehr von allein, was sie tun. Du wirst ein/e Berührungsgott/göttin. Die Kommunikation mit deinem Körper verbessert sich. Immer klarer spürst du, was dir gut tut und was nicht. Die Fähigkeit für deine Bedürfnisse einzustehen und diese auch klar kommunizieren zu können wächst.

8. Erweiterung deiner beruflichen Felder Kuschelpartys zu geben, passt so ziemlich zu (fast) jedem beruflichen Alltag. Sie finden meist am Wochenende oder abends statt, um möglichst viele Menschen zu erreichen und lassen sich wunderbar selbst in einen vollen Terminkalender integrieren. Sie nähren nicht nur deine Teilnehmer, sondern auch dich, können deine Wohlfühltankstelle werden. Fang an und sei Teil der Kuschel-Revolution.



Seit ich regelmäßig auf Kuschelpartys bin… (ein Erfahrungsbericht von Angeline)

„Kuscheln professionell anzubieten, hat mein Leben in vielerlei Hinsicht zum Positiven verändert. Vor fünf Jahren habe ich damit angefangen und seitdem fühle ich mich ruhiger, genährter und zufriedener. Vor fünf Jahren erlebte ich auch meine erste Kuschelparty. Voller Panik und angefüllt mit Vorurteilen ging ich damals hin und das auch nur, weil ich meiner Workshopleiterin Betty Martin vertraute und die Party in der Workshopgebühr mit inbegriffen war. Und so hat Betty Martin durch ihren Workshop (Like a Pro - Das Wheel of Consent) und durch ihre Kuschelparty mein Leben komplett verändert. Diese erste Kuschelparty war einfach verzaubernd und ich hatte eine der schönsten Kuschelerfahrungen meines (bisherigen) Lebens mit einem umwerfenden Schweden, dessen Namen ich bis heute nicht weiß. Das wollte ich wieder erleben. Doch leider gab es auf meiner zweiten Kuschelparty in Berlin keine Schweden und auch nicht dasselbe Regelwerk. Doch das brauche ich es (das Regelwerk, nicht den Schweden) um mich sicher und wohl zu fühlen. Also habe ich es kurzerhand selber angeboten. Ein halbes Jahr später war der KuschelRaum geboren und er wächst und wächst und wächst und … . Das regelmäßige Erleben von Kuschelpartys hat mir viele Erkenntnisse, oder wie ich sie nenne Heureka-Momente, beschert und ich bin mir sicher, das dies noch lange so weiter gehen wird. Hier möchte ich einige wenige teilen:

Ich bin kein energetisches Loch mehr. Und das war ich viele Jahre lang. Bedürftig, hungrig und dankbar für jede Berührung und jede Aufmerksamkeit. Der Heureka-Moment kam, als ich „Danke.“ sagte und eine schöne Rückenmassage beendete, weil ich genug hatte. Normalerweise hätte ich, selbst wenn es sich nicht wirklich schön anfühlte, ganz still da gelegen in der Hoffnung, dass es niemals enden möge. Und nun konnte ich Danke sagen zu einer schönen Berührung und Begegnung einfach, weil sie rund war … und ich kein energieloses Loch mehr. Kuschelpartys haben mich von innen angefüllt.


„Geben ist seliger denn Nehmen.“ Man kennt diesen Spruch aus der Bibel. Als ich ihn das erste Mal hörte, habe ich innerlich komplett widersprochen. Irgendwann hatte ich ihn intellektuell verstanden und öffnete mich der Idee und dann kam wieder ein Heureka-Moment auf der Kuschelparty. Ein Mann lag in meinem Schoß, ich kraulte ihm dem Kopf und war GLÜCKLICH. Ich wollte nichts, ich brauchte nichts. Ihn beschenken zu dürfen und zu können, erfüllte mich voll und ganz. Ich hatte den Satz nicht nur verstanden, ich hatte ihn begriffen. Der Zustand "Geben ist seliger denn Nehmen" ist unfassbar schön und erfüllend.


Mein Körper katapultiert mich aus der Opferhaltung.

Auch hier gibt es eine Zeit BC (before cuddle partys) and AC (after cuddle partys). Ich steige jetzt an dieser Stelle nicht tief in die #metoo-Debatte ein, aber ich kenne solche Situationen und die oft daraus resultierende Opferhaltung. BC: Etwas zu dem klar keine Zustimmung gegeben wurde passierte mit meinem Körper, der Kopf schaltete sich dazwischen und verhinderte dass ich mich wehrte und das Ganze stoppte: „Vielleicht meint er es nicht so. Was sollen die anderen denken? So schlimm ist es nicht. Jetzt so ein Fass aufzumachen. … ) Scham kam hinzu, das Gefühl der Peinlichkeit, Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein, kurz: der perfekte Opfermodus. AC: Nun habe ich auf den Conscious Cuddle Experiences, den Kuschelpartys des KuschelRaumes, so oft Nein gesagt und meinem Körper sein Recht eingeräumt, das mein Nein ein Automatismus geworden ist. Fühlt sich etwas nicht richtig und stimmig an, springt mein Körper an und ein. Wenn mir nun eine Berührung droht aufgezwungen zu werden, stoppt dies mein Körper automatisch, noch bevor ich denken kann. Ich halte z.B die Hände meines Gegenübers fest und ich sage laut und deutlich Nein. Ich fühle mich dafür nicht mehr schuldig. Es ist mein Körper und er hat Recht. Als mir das bewusst wurde: Heureka-Moment und tief empfundene Dankbarkeit für meinen Körper. „Speak your truth.“ (Sage deine Wahrheit.)

- stand auf einer Symbol-Karte und wenn man sich, so wie ich, in der spirituellen Gemeinschaft herumtreibt, ist dies ein oft gehörter und oft gesagter Satz. Ich verstand ihn bisher immer als Aufforderung meine Klappe aufzumachen und mich mit dem zu zeigen, was ich nicht will. Mich zu trauen meine Bedürfnisse und Wünsche zu äußern und Klartext zu reden, kurz: zu meckern und mich zu beschweren. „Speak your truth" bezieht sich aber auf ALLES! Meine Wahrheit ist es auch, zu sagen wenn ich jemanden schön finde, bereichernd, liebens- oder bewundernswert und wenn etwas passiert, das mich berührt und begeistert. „Speak your truth“ heißt Komplimente, Dankbarkeit und Grenzen auszudrücken. So absurd das ist: Ich hatte diesen Heureka-Moment erst letztens.


Kuschelt verändert die Menschen tief und das auf die sanfteste Art und Weise, die ich kenne.


Klartext: Ich werde dafür bezahlt, dass ich in einem warmen schönen Raum liege und mit wunderbaren Menschen kuschle. (Natürlich hängt noch wesentlich mehr dran, aber das ist Teil dieses wunderschönen Berufes.) Was für ein Geschenk. Ich feiere das immer wieder ganz bewusst und bin zutiefst dankbar dafür. Ich wünsche mir sehr, dass diese wertvolle Arbeit bald weltweit von gut ausgebildeten Kuscheltpartyleitern angeboten wird, damit möglichst viele Menschen in den Genuss dieser Erfahrung kommen können. Deshalb habe ich ein fundiertes ganzheitliches Ausbildungsprogramm entwickelt.“



Warum eine Ausbildung?


Du hältst den Raum dafür, dass sich Menschen öffnen und sicher genug fühlen, sich fallen zu lassen und in herausfordernde Prozesse zu gehen. Dafür braucht es umfassendes Wissen und weitreichende Fähigkeiten. Du musst in der Lage sein, eine Gruppe strukturiert und klar anzuleiten und teilweise auch mit heftigen Emotionen umgehen zu können. In der Ausbildung Kuschelpartyleitung vermitteln und üben wir u.a.:

  • in die Führungs- und Leitungsrolle treten zu können und sich wohl damit zu fühlen

  • starke soziale Kompetenzen zu entwickeln und somit die Fähigkeit das Beste in anderen Menschen zu sehen

  • effektive und wertschätzende Kommunikation und Aktives Zuhören

  • Achtsamkeit und die Fähigkeit zu großer Aufmerksamkeit

  • ein gut ausgebildetes Körperbewusstsein und eine klare Körpersprache

  • emotionale Offenheit und die Fähigkeit mit intensiven Emotionen umzugehen


Eine umfassende Ausbildung ist tatsächlich notwendig um den hohen Qualitätsstandard gewährleisten zu können, der Grundvoraussetzung dafür ist, das sich Menschen dir anvertrauen können.



Was sind die Voraussetzungen um Kuschelpartys leiten zu können?


  • ein Mindestalter von 18 Jahren

  • Professionalität und Zuverlässigkeit

  • der vorangegangene Besuch von Kuschelpartys und das Wissen um die Herausforderungen und Geschenke dieser Veranstaltungen

  • Unvoreingenommenheit, Offenheit und Interesse für Menschen und ihren Weg

  • Geduld und die Fähigkeit, Menschen da abzuholen, wo sie stehen

  • Bewusstsein darüber, welch große Verantwortung es mit sich bringt, wenn Menschen sich dir und deiner Führung anvertrauen

  • die Bereitschaft, den Regeln und dem Ethischen Mindset des KuschelRaumes zu folgen

Erfahrungen im Gesundheitswesen oder ein Background in taktilen Therapien sind von Vorteil jedoch keine Voraussetzung.



Was beinhaltet die Ausbildung?


Unsere Ausbildung Kuschelpartyleitung beinhaltet ein detailliertes Handbuch, 4 Tage Training mit vielen Übungen zu Rollenverständnis, Achtsamkeit oder dem Umgang mit Emotionen, Kuscheleinheiten und Supervison. Wir besprechen die Vor- und Nachbereitungen einer Kuschelparty, gehen ihren Ablauf im Detail durch und diskutieren den Sinn und Zweck des Regelwerks. Die Teilnehmer erleben verschiedene Kuschelpartyformate und leiten selbstständig eine Kuschelparty an. Wir stehen Rede und Antwort zu allen Fragen und geben Einblick darin, worauf man sich beim Geben von Kuschelpartys einstellen und freuen kann.



Warum sich für die Ausbildung im KuschelRaum entscheiden?


Die Kuschelpartys des KuschelRaums sind etwas Besonderes in der deutschen Kuschellandschaft. Die einzigartigen Regeln schaffen einen sicheren Rahmen welcher eine entspannte und offene Atmosphäre entstehen lässt in der sich alles zeigen darf: Angst, Lachen, Weinen, Nähe, Liebe… . Auf unseren Partys ist jede Berührung freiwillig. Es gibt keinerlei Berührungsübungen, allein das Bauchgefühl entscheidet und leitet die Teilnehmer von Moment zu Moment, von Begegnung zu Begegnung. Unsere Kuschelpartys stehen unter dem Leitspruch: Der Körper hat recht und seinen Impulsen wird bedingungslos gefolgt. Die unterschiedlichen Formate setzen verschiedene (Lern-) und Erfahrungsschwerpunkte.

Wir wollen nicht nur einen Raum für Wohlfühlerlebnisse sondern einen sicheren Rahmen für Transformation und Selbsterkenntnis schaffen.


Auch ist es unser erklärtes Ziel die Wahrnehmung der Kuschelbranche neu zu definieren. Als zukunftsorientiertes Unternehmen wissen wir, dass Kuscheln dem Zeitgeist entspricht wie kein anderes Wellness- und Gesundheitsangebot, da es ganzheitlich und nachhaltig wirkt. Unser Anliegen ist es, Kuscheln den Platz zu geben den es verdient und Vorurteile aus der Welt zu schaffen.

Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass unsere Gesellschaft eine berührungsreiche wird und zukünftige Generationen mit einem gesunden Körpergefühl und Körperbewusstsein aufwachsen können. So haben wir uns vier Schlüsselwerte zu eigen gemacht: Authentizität, Empathie, Freude und Qualität. Diese Werte stellen unsere Leitsterne dar und geben uns ein klares Gefühl für Zweck und Richtung bei der Erreichung unserer Ziele.

Unser Anspruch ist es, unseren Teilnehmern einen erstklassigen Service zu bieten. Daher müssen alle unserer Kuscheltpartyleiter ein umfassendes Ausbildungsprogramm durchlaufen. Wir freuen uns darauf diesen Weg mit dir zu gehen.



Wie geht es nach der Ausbildung weiter?


Du kannst ganz unabhängig vom KuschelRaum arbeiten oder Teil der KuschelraumCommunity werden. Entscheidest du dich für die KuschelRaumCommunity, hast du die Möglichkeit, auf der KuschelRaum-Website gelistet zu werden, wirst aber selbstständig tätig sein. Das gesamte Geld, das du durch deine Kuschelpartys und Kuschelevents verdienst, steht dir zur Verfügung. Die einzigen Kosten, die für dich anfallen, sind die monatlichen Mitgliedsgebühren für die KuschelRaum-Plattform. Du hast die Möglichkeit mit der Webseite zu werben, musst somit keine eigene Website erstellen und pflegen und profitierst von unserem Standing. Du darfst das Logo nutzen und bekommst Druckvorlagen für Gutscheine, die 10er KuschelKarte und Grußkarten zur Verfügung gestellt. Du erhältst eine eigene Email-Adresse und wenn gewünscht auch ein eigene URL. Das Netzwerk bietet außerdem Unterstützung bei Fragen und Herausforderungen, die sich im Job vielleicht stellen werden. Wenn du dich entscheidest, Teil der KuschelRaumCommunity zu sein, erklärst du dich gleichzeitig damit einverstanden, dich jederzeit an unseren Verhaltenskodex und unsere Richtlinien zu halten, da du unser Unternehmen vertrittst.



Werde Teil des KuschelRaumes, trage den Kuschelgedanken in die Welt.


Wir suchen Menschen, die einfühlsam sind und sich dazu in der Lage sehen, Gruppen mit all ihren unterschiedlichen Zusammensetzungen und damit unterschiedlichen Dynamiken zu leiten. Wir suchen Menschen, die verstanden haben, wie wichtig absichtslose und liebevolle Berührungen sind und dass jeder Mensch bedingungslosen Zugang dazu haben sollte.

Wir suchen Menschen, die den Anspruch haben, Kuschelpartys von höchster Qualität anzubieten.

Wir freuen uns darauf, dich im KuschelRaum willkommen zu heißen!



0 Ansichten
Newsletter

Hinweise zum Inhalt des Newsletter, dem Versand und Statistiken findest du hier

Kontakt 

Kontaktformular

oder maile uns

links    

Soziale Netzwerke

  • White Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Pinterest - Weiß, Kreis,

© 2020 von Angeline   |   Alle Rechte vorbehalten.