• Angeline

Kuschelpartys - alles was Du wissen musst.

Fragen, Hinweise, Klarheit.


Was ist eine Kuschelparty?

Eine Kuschelparty ist eine Art Workshop, in dem du innerhalb eines sicheren Rahmens und nach festen Regeln nicht-sexuelle Berührungen geben und empfangen kannst.

Sie ist eine spielerische Möglichkeit, sich mit Kommunikation, Grenzen und Anziehung auseinanderzusetzen oder einfach nur zu kuscheln und es sich nach einer anstrengenden Woche gut gehen zu lassen.

Ein wundervoller Ort, um sich selbst besser kennenzulernen, sich zu entspannen, Wärme und Nähe zu teilen, Kraft und Lebensfreude zu tanken.

Die Benefits und Lernfelder einer Kuschelparty sind vielseitig und hängen davon ab was du erfahren oder üben möchtest.

  • Du kannst natürlich einfach nur kuscheln und es dir gut gehen lassen.

  • Du kannst dir klarer über deine eigenen Wünsche werden und üben, sie entspannt und selbstsicher auszudrücken.

  • Wie möchtest du berührt werden? Wie möchtest du berühren? Was bereitet dir Freude und Genuss?

  • Du kannst lernen, deine Grenzen besser zu spüren und sie zu wahren; üben, selbstbewusster zu ihnen zu stehen und dadurch neues Selbstvertrauen erfahren.

  • Du kannst deine Kommunikationsfähigkeit verbessern indem du übst, deine Wünsche und Grenzen klar, frei von Scham und direkt zu äußern. Kein Zuckerguss ist nötig, du kannst dich mit allem was dich ausmacht zumuten.

  • Du machst die Erfahrung, das dein 'Nein' respektiert wird und du es nicht erklären oder verteidigen musst. 'Nein' ist ein vollständiger Satz.

  • Du machst die Erfahrung, dass ein 'Nein' zu bekommen nicht das Ende der Welt bedeutet und kannst dadurch mutiger werden, öfter danach zu fragen was du möchtest.

  • Wenn du nicht fragst, ist die Antwort immer ein 'Nein'.

  • Hier kannst du üben, ein 'Nein' zu riskieren und wahrscheinlich dadurch mehr 'Jas' bekommen als jemals zuvor.

  • Du kannst auf einer Kuschelparty eine Menge Spaß haben.

Ein schönes Buch zu Kuschelpartys hat Gerhard Schrabal geschrieben.



Was ist das besondere an den Kuschelpartys des KuschelRaumes?

Die Kuschelpartys des KuschelRaumes sind etwas besonderes in der deutschen Kuschellandschaft.
 Sie schaffen einen wirklich sicheren Rahmen dadurch, dass jeder Teilnehmer verbal ausdrücken muss ob er ein 'Ja' oder ein 'Nein' zu dem empfangenen ausgesprochenen Angebot fühlt. Ein 'Nein' wird respektiert, es muss nicht erklärt oder verteidigt werden. So entsteht eine entspannte einzigartige Atmosphäre in der sich alles zeigen darf: Angst, Lachen, Weinen, Nähe, Liebe…

 Es gibt Regeln. Niemand kann sich heranpirschen und einfach so drauflos grapschen. Bei keiner einzigen Übung, zu keiner Sekunde musst du mit jemandem kuscheln oder dich von irgend jemandem berühren lassen wenn du das nicht willst. Jede Berührung ist freiwillig. Das Bauchgefühl entscheidet und leitet uns von Moment zu Moment, von Begegnung zu Begegnung.
 Jeder übernimmt für sich selbst Verantwortung. Lass dich verzaubern von einer Atmosphäre der Sicherheit und Wärme in der du berühren, berührt werden, Spaß haben und es dir richtig gut gehen lassen kannst.




Was passiert auf einer Kuschelparty?

Der hier beschriebene Ablauf ist der einer Conscious Cuddle Experience.

Die anderen Kuschelformate wie z.B. das "FrauenKuscheln" oder "KakaoZauber" haben einen anderen Fokus und speziell darauf abgestimmte Übungen. Die Regeln der Conscious Cuddle Experience gelten jedoch für jedes Format. Ablauf einer Conscious Cuddle Experience: Nachdem man angekommen ist, schlüpft man in die mitgebrachte bequeme Kleidung und macht es sich schonmal auf den Matten im Kuschelraum gemütlich. Wir starten mit einem Willkommenskreis in dem sich alle Teilnehmer kurz selbst mit Namen vorstellen und teilen wieviel Kuschelerfahrung sie mitbringen. Der Kuschelpartyleiter erläutert dann die einfachen Regeln und leitet durch einen Übungsblock indem vor allem das respektvolle Kommunizieren von klaren Grenzen und Wünschen geübt wird. Der Übungsblock variiert von Format zu Format da jede Conscious Cuddle Experience einen anderen Fokus hat.

Die wichtigsten Regeln, zu denen jeder zustimmen muss, sind:

  • Du fragst und bekommst ein verbales 'Ja' bevor du jemanden berührst.

  • Du musst mit niemandem Kuscheln mit dem du nicht kuscheln willst.



  • Die Klamotten bleiben die ganze Zeit an.

Danach ist Free-Flow-Kuschelzeit. Du kannst lesen, schlafen, zuschauen, meditieren, etwas knabbern und natürlich soviel kuscheln wie du möchtest. Zu zweit, zu dritt, im Kuschelhaufen, …
 alles ist möglich. Zur Inspiration liegt Bob Graders Buch „Das Kuschelsutra“ mit 48 illustrierten Kuschelpositionen bereit.

 Oder lass dich dich von unseren Fotos inspirieren:

Wir schließen mit einem kleinen Abschlusskreis indem du deine Erlebnisse teilen kannst, wenn du das möchtest.


Was sind die Regeln?

Die Regeln der Conscious Cuddle Experience gelten für jedes Format, sei es KakaoZauber, Playfight Edition, FrauenKuscheln, ... .

  1. Es herrscht kein Kuschelzwang. Du musst mit niemandem kuscheln, mit dem du nicht kuscheln magst. Du musst gar nicht kuscheln.

  2. Du fragst um Erlaubnis und bekommst ein verbales 'Ja' bevor du jemanden berührst. Sei so genau wie möglich in deiner Anfrage.

  3. Sag 'Ja' wenn Du ‚Ja‘ meinst und ‚Nein‘ wenn Du ‚Nein‘ meinst.

  4. Ein ‚Vielleicht‘ ist ein ‚Nein‘.

  5. Du darfst jederzeit Deine Meinung ändern. Sei nicht ok mit etwas, finde es gut oder lass es.

  6. Die Klamotten bleiben die ganze Zeit an!

  7. Achte und respektiere die Absprachen mit Deinem Partner/Geliebten.

  8. Bei Fragen und Sorgen oder wenn du Unterstützung möchtest, frag den Kuschelpartyleiter.

  9. Tränen und Lachen - alles ist willkommen.

  10. Respektiere die Privatsphäre der anderen Teilnehmer, wenn Du von der Kuschelparty erzählst.

PÜNKTLICHKEIT: Bitte komm ein paar Minuten früher an. Wir starten pünktlich mit einem Willkommens- und Orientierungskreis, bei dem wir die Regeln, die Struktur und alle Anderen kennenlernen, um so einen sicheren Rahmen für alle zu schaffen. ​ DRESSCODE: Schlüpf in bequeme, unsexy Kleidung, in der du dich einfach wohl fühlst. HYGIENE: Mach es den anderen Teilnehmern angenehm leicht, dir ein KuschelJa zu schenken und komm gepflegt. (Frisch geduscht? Haare gewaschen? Klamotten gewaschen? Socken löcherfrei und frisch? Parfum oder Deo unaufdringlich?) ​ Der KuschelRaum ist ein DROGEN-, und ALKOHOLfreier Raum.


Wichtig: Den Raum für dich hält der Kuschelpartyhost/Kuschelpartyfacilitator/Kuscheltrainer nebst Assistenz. (Es gibt hier noch keinen einheitlichen Begriff. Ich persönlich finde Kuscheltrainer nicht so geeignet da sich hier für mich der Raum für Sport und Leistung eröffnet.) Dieser eröffnet den Raum, erklärt die Regeln und kümmert sich um das ganze Wie, Wo, Was und Drumherum.

Muss ich mit jedem kuscheln? Was, wenn ich nur mit ein paar ausgewählten Menschen kuscheln möchte oder nur mit einer Person?

Du musst mit niemanden kuscheln, mit dem du nicht kuscheln willst. Du sprichst einfach den Menschen gegenüber eine Einladung aus, mit denen du gern Berührung austauschen möchtest und bei denen du dich sicher fühlst. Du sagst 'Nein' zu denen, die dich nicht zum gemeinsamen Kuscheln inspirieren. 
 Du kannst bei einem Kuschelpartner bleiben oder so oft wechseln wie du möchtest. Das liegt ganz bei dir.
 Sei jedoch offen. Es geht nicht darum, den Menschen zu finden mit dem du den Rest deines Lebens kuscheln möchtest. Mit diesem freieren Bewusstsein, kann es überraschend einfach sein, Menschen zu finden, mit denen du Berührung austauschen möchtest. Sei offen und höre auf deinen Körper: Wo will er sein? Was will er tun? Und mit wem?



Was, wenn niemand mit mir kuscheln möchte?

Jeder, inklusive dir, hat das Recht, selbst zu wählen mit wem oder wie Berührung ausgetauscht wird. Und ja, es gibt die Möglichkeit, dass andere Teilnehmer eine Kuschelbegegnung mit dir ablehnen. Auf unseren Kuschelpartys respektieren wir jedes Nein. Wir achten, dass Neins Selbstfürsorge und übernommene Eigenverantwortung bedeuten. Du kannst den Kuschelpartyleiter jederzeit um Unterstützung bitten.

Wenn du öfter ein Nein bekommen hast, frage vielleicht nicht gleich nach einem engen Ankuscheln. Das kann einfach zu viel für den Moment oder den ersten Kontakt sein. Biete stattdessen eine Fußmassage an oder frage, ob du dich einfach neben jemanden setzen kannst, eine Hand halten.. Wenn dich die anderen Teilnehmer erst kennengelernt haben, ist sicherlich bald auch mehr möglich. Mach es ihnen einfach, dich kennen- und schätzen zu lernen.


Warum soll ich pünktlich sein?

Pünktliches Ankommen (am besten ein paar Minuten vor Beginn der Veranstaltung) ist wichtig, damit alle Teilnehmer anwesend sind, wenn der Willkommens- und Orientierungskreis startet bei dem die Regeln und die Struktur vorgestellt werden. Dadurch sind alle Teilnehmer auf demselben Stand, wenn das Kuscheln beginnt und haben sich kurz kennengelernt. Das schafft Sicherheit für alle.



Was soll ich anziehen?

Einfach etwas Bequemes, indem du dich wohl fühlst: unsexy und kuscheleinladend. Vermeide große Knöpfe oder Reißverschlüsse, die beim Kuscheln schmerzhaft sein könnten.
 Frisch gewaschene Kleidung ist sicherlich eine sehr gute Idee, der erste Eindruck ist nunmal vielen wichtig, öffnet oder verschließt Möglichkeiten - auch auf einer Kuschelparty. Mach es den anderen einfach. (Löcher in den Socken oder Schweißflecken sind nicht einladend. Alte T-Shirts, auch frisch gewaschene, fangen gerne an zu riechen, wenn man anfängt zu schwitzen. Investiere in ein Neues und hole dir dadurch noch mehr Jas zu einer Kuschelbegegnung mit dir ab.) Vermeide starke Gerüche wie Rauch, Haarspray oder übertriebenes Parfum/After Shave - dich zu bekuscheln ist dann einfach schöner.



Kann ich mit meinem Partner kommen oder wenn ich in Beziehung bin?

Ja, ja, ja! Komm ohne deinen Partner und trage die gemachten Erfahrungen in eure Beziehung. Sprecht vorher klare Regeln ab. Kommt zusammen und kuschelt nur unter euch. Ihr müsst euch nicht für weitere Teilnehmer öffnen. Macht die schöne Erfahrung, eine neue Intimität zwischen euch zu entdecken. Nähe zu teilen, ohne dass es sexuell werden kann. Es bleibt Kuscheln. Paare können sich auf diese Weise ganz neu entdecken und dadurch die Beziehung und auch ihr Sexleben enorm bereichern. Kommt zusammen und kuschelt zu dritt, zu viert, nur mit anderen... egal.. nur sprecht vorher offen darüber, was sich für euch gut und stimmig anfühlt. Vereinbart ein Vetorecht, ein Safeword falls doch etwas passieren sollte, dass plötzlich weh tut oder die Grenzen der Komfortzone sprengt. Geht es langsam an.


Was ist wenn ich mich verliebe? Kann ich jemanden um ein Date bitten?

Viele Freundschaften und auch einige Beziehungen hatten ihren Ursprung bei unseren Kuschelpartys. Das ist jedoch nicht der Fokus.

Eine Kuschelparty ist kein Datingevent. Es kommen Singles und Paare, Menschen, die in allen möglichen Beziehungsstrukturen leben, Freunde, Geschwister, … alles kuschelfreudige Menschen, die nicht-sexuelle Berührung genießen wollen. Innerhalb dieser paar Stunden, den Partner fürs Leben finden zu wollen, kann dir viel von der Leichtigkeit und Entspannung nehmen, die das Kuschelpartyerlebnis so wunderbar machen.

Natürlich kann es vorkommen, dass eine bestimmte Begegnung besonders schön ist; sich direkt auf der Herzensebene zu begegnen und den Smalltalk erstmal wegzulassen, ist eine wundervolle Möglichkeit, einen Menschen kennenzulernen. Es steht dir frei, mit diesem Menschen nach der Kuschelparty in Kontakt zu bleiben.
 Unser Ratschlag ist, offen mit der gefühlten Anziehung umzugehen und nicht still zu hoffen, dass es dem anderen genauso ergangen ist. 


Durch die Nähe und die schöne Berührung kann es sein, dass man glaubt, endlich dem langerhofften Seelenpartner begegnet zu sein. Das kann so sein, muss es aber nicht. Es ist gut möglich, dass ihr euch außerhalb der Kuschelpartys gar nichts zu sagen habt. Oft ist eine magische Kuschelbegegnung einfach eine magische Kuschelbegegnung. Feiere und genieße sie.



Was ist ein Kuschelhigh und ein Kuschelkater?

Ein Kuschelhigh kann entstehen, wenn das Erlebte so schön ist, dass der Körper sehr viele Glückshormone freisetzt. Man schwebt förmlich, kann nicht aufhören zu grinsen, fühlt sich einfach glücklich und beschwingt, wie frisch verliebt. Der Kuschelkater kann (muss nicht) am nächsten Tag einsetzen. Die Glückshormone sind auf einmal verschossen, der Körper muss erst wieder die Depots auffüllen. Wir fühlen uns leer, traurig. Das Leben macht, nach der schönen Erfahrung vom Tag zuvor, plötzlich keinen Sinn mehr. Der Zustand geht vorbei! Es ist keine Depression oder Sinnkrise, es ist der Kuschelkater und der dauert maximal 48 Stunden. Dann sind die Glückshormone wieder vorrätig und wir können zurück zu unserem 'Normalzustand'.

Die gute Nachricht: Je öfter wir ein Kuschelhigh erleben, desto unwahrscheinlicher wird der Kuschelkater. Unser Körper gewöhnt sich einfach daran. Und dann kann es viele Kuschelhighs geben.. ohne Kuschelkater.



Was, wenn ich angeturnt bin?

Ja, das kann passieren und es ist schon passiert. Unsere Vereinbarung ist, diese Empfindung nicht zu verstärken oder zu betonen sondern sie einfach gehen zu lassen. Und das geschieht auch. Die Welle ebbt ab.
 Die Conscious Cuddle Experiences bieten die Erfahrung, Sex und Berührung wieder ganz bewusst voneinander zu trennen. Kuscheln ist nicht zwangsläufig ein Vorspiel oder Nachspiel. Kuscheln ist einfach Kuscheln.



Was ist wenn einer grapscht?

Die Frage ist leider berechtigt, denn Kuschelpartys genießen nicht den besten Ruf. Das zu ändern, ist ein Teil unserer Mission.

Die Conscious Cuddle Experiences jedoch sind durch das spezielle Regelwerk ein sicherer Raum, um absichtslose Berührung auszutauschen.

Menschen, die grapschen wollen, trauen sich gar nicht auf unsere Partys, weil sie sich in ihrer Absicht klar zeigen müssten. Die erlaubten Fragen sind "Darf ich...?" oder "Würdest du...?" Darauf folgt ein verbales klares 'Ja' oder 'Nein' oder die Feinjustierung der angebotenen Berührung. Fragt dich zum Beispiel jemand "Darf ich deinen kompletten Oberkörper berühren?" sagst du 'Ja' oder 'Nein' oder teilst spezifische Wünsche und Grenzen mit: "Ja, du darfst, allerdings nur meinen Rücken. Ich wünsche mir zartes Streicheln mit den Fingerspitzen." Ist es ein 'Nein' findet keine Berührung statt. Einfach. Klar. Sicher.

Sollte ein Berührung ohne dein Einverständnis passieren, gehe erst einmal davon aus, dass es sich um ein Versehen und nicht um Absicht handelt und sage einfach: "Du hast nicht gefragt." In fast allen Fällen folgt ein "Verzeihung." und das Nachholen der Frage, du entscheidest dann über Ja oder Nein. Kommt das 'Versehen' öfter vor, sprich bitte den Kuschelpartyleiter an. Wir klären die Situation. Gegebenenfalls bekommt die Person Hausverbot. Grapschen wird nicht toleriert.



Muss ich als Mann mit Männern kuscheln?

Nein, musst du nicht… es herrscht kein Kuschelzwang. Du kannst ausschließlich Frauen zum gemeinsamen Kuscheln einladen und zu Männern ‚Nein‘ sagen. Ganz einfach.

ABER - unsere Kuschelpartys sind auch wundervolle Gelegenheiten, die eigene Komfortzone zu erweitern. Manche Männer kommen genau deshalb, sie wollen einmal mit Männern kuscheln, männliche nicht-sexuelle Berührung erleben und haben keine Ahnung wo und wie sie das sonst ausprobieren könnten. Bei uns findest du einen sicheren Raum dafür, weil du dir alle Zeit nehmen kannst, die du brauchst und auch nicht alleine damit bist. Es gab schon sehr viel positive Rückmeldung dieses Thema betreffend: Wie gut es tut und wie entspannend es ist, mit der eigenen Geschlechtergruppe zu kuscheln und auch überraschend einfach. Strahlende Gesichter… .


In vielen Kulturkreisen ist Berührung unter Männern völlig normal und keine Aussage über sexuelle Vorlieben. Berührung tut einfach gut. Einen anderen Mann wirklich umarmen zu können, ist bereichernder als diese Abstands-Schulterklopferei bei denen die Luft angehalten und das Becken weit nach hinten geschoben wird… Lerne, Nähe zu teilen auch und gerade mit anderen Männern. Ein schönes Feedback eines Mannes war: "Ich habe entdeckt, wie schön Männerkörper sind und darüber auch, wie schön mein eigener Körper ist." Hallelujah!

P.S. Man kann bei dieser Frage das Wort Mann auch wunderbar mit Frau ersetzen.. für viele Frauen liegt das gleichgeschlechtliche Berühren - weil ungewohnt - außerhalb ihrer Komfortzone. Und auch Frauen tut es saugut, Berührung mit anderen Frauen zu teilen und sich gegenseitig zu nähren.


Warum sollte ich fürs Kuscheln bezahlen?

Solltest du nicht. Und wir wünschen dir von Herzen, dass du ganz viel wunderbare nährende Berührung in deinem Leben hast.

Eine Kuschelparty ist allerdings auch die Möglichkeit für mehr… sie wird angeleitet, es gibt einen sicheren Rahmen, indem man viel ausprobieren, erfahren und lernen kann. Du triffst auf wundervolle Menschen, die du vielleicht sonst nicht kennengelernt hättest.

Und es gibt Unkosten: der Kuschelpartyleiter nimmt sich die Zeit, die Party vorzubereiten und abzuhalten, organisiert den Raum, die Events, bietet Support, bereitet den Raum vor und räumt hinterher wieder auf, stellt Equipement zur Verfügung, beantwortet im Vorfeld oder im Nachhinein Fragen und organisiert die Anmeldungen…, pflegt und bezahlt die Website und andere Werbung (Flyer…), bezahlt die <Miete für den Raum, … .

Sieh es so: Du zahlst eher für den Rahmen als für das Kuscheln selbst.



Ich wohne nicht in Berlin. Kann ich trotzdem auf Kuschelpartys gehen?

Na klar, Kuschelpartys werden weltweit angeboten, auch in Deutschland schon in vielen Städten. Eine gute Übersicht darüber gibt es hier.

Unseres Wissens nach, sind wir die einzigen Anbieter von Kuschelpartys mit dem von uns genutzten Regelwerk. Zur Zeit gibt es KuschelRaum-Partys tatsächlich nur im KuschelRaum, was dich nicht davon abhalten sollte auch andere Formate auszuprobieren.

Die Ausbildungen laufen, und unser Traum ist es, dass die KuschelRaumFormate bald europaweit angeboten werden.

P.S. Falls das Format auch woanders angeboten wird, lasst es uns gern wissen, dann nehmen wir es mit auf.


Ich möchte noch mehr übers Kuscheln wissen. geht das?

Na klar. Schreib uns einfach eine Nachricht. Wir werden sie so gut wir können und so schnell wie möglich beantworten. Kontakt zum Kuschelraum.

Ansonsten gibt es gute Bücher zum Thema, z. Bsp. "Das Kuschel-Buch" von Gerhard Schrabal.



Kommt ihr auch zu mir? Kann ich eine Kuschelparty mieten?

Na klar, kein Problem. 
Schreib uns eine Mail und wir entwickeln das beste Konzept für dich.
 Unsere Conscious Cuddle Experience kann eine wundervolle Geburtstagsüberraschung sein, ein sehr besonderes Teambuilding-Event oder einfach das gewisse Etwas für deine Veranstaltung. Den KuschelRaum kann man buchen. Schreib uns einfach deine Idee.


Haftungsausschluss und Eigenverantwortlichkeit

Haftungsausschluss: Für eventuelle Schäden, die durch die Anwendung der Inhalte und der damit verbundenen Ratschläge und deren Interpretation in direkter oder indirekter Weise und Folge entstehen, übernehmen weder der Seminarleiter (und Assistenz) noch die OrganisatorInnen eine Haftung.

Jeder Teilnehmer handelt eigenverantwortlich. Ebenfalls wird darauf hingewiesen, dass die besprochenen Themen und die bearbeiteten Prozesse nicht zur Diagnose und Behandlung medizinischer und psychischer Erkrankungen gedacht sind. Bei einer entsprechenden Indikation appellieren Seminarleiter (und Assistenz) und OrganisatorInnen an die Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen und BenutzerInnen einen fachkundigen und entsprechend ausgebildeten Mediziner, Heilpraktiker oder Therapeuten aufzusuchen. ​ Gesundheitliche Einschränkungen: Ich verpflichte mit hiermit dem/der OrganisatorIn bekannt zu geben, ob ich in psychischer oder psychiatrischer Behandlung bin und oder ich Psychopharmaka (Medikamente) verwende. In diesem Fall werde ich dies vor dem Beginn der Veranstaltung, der Kuschelsession, des Workshops, des Seminars oder der Ausbildung der dem OrganisatorIn mitteilen. Weiterhin werde ich ernsthafte Erkrankungen des Bewegungsapparates mitteilen und eigenverantwortlich auf meinen Körper achten.

Eigenverantwortlichkeit: Die Teilnehmer übernehmen die volle Verantwortung für ihr Tun und entscheiden selbst ob sie an den Übungen und Demonstrationen (in vollem Umfang) teilnehme.



Alles klar? Wunderbar!

Wenn nicht schreib uns gern.

Hier findest du alle KuschelFormate des KuschelRaumes:


Wann die nächste Kuschelparty ist erfährst du hier.


Die wunderschönen Kuschelfotos sind von Lene W Photography.

15 Ansichten
Newsletter

Hinweise zum Inhalt des Newsletter, dem Versand und Statistiken findest du hier

Kontakt 

links    

Soziale Netzwerke

  • White Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Pinterest - Weiß, Kreis,

Kontaktformular

oder maile uns

© 2020 von Angeline   |   Alle Rechte vorbehalten.

Covid-19 Schutzkonzept